Positive Entwicklung und Dynamik setzen immer mehr als nur gewöhnliches Engagement voraus. Es gilt, “über den Tellerrand hinauszusehen” und auch auf überörtlicher Ebene frühzeitig Trends mitzuprägen und  umzusetzen.

Folgende Ehrenämter/Nebentätigkeiten leiste ich neben meiner Arbeit als Präsident des Landtags sowie Mitglied des Landtags von NRW

  • Vorsitzender der Vertreterversammlung im Versorgungswerk der Mitglieder des Landtags Nordrhein-Westfalen und des Landtags Brandenburg, ab 05.12.2017 (ehrenamtlich)
  • Vorsitzender des Aufsichtsrates der “Rietberger Bürger-Solarstrom eG” (ehrenamtlich)
  • Vorsitzender des Fördervereins “Gartenschaupark Rietberg e.V.” (ehrenamtlich)
  • Vorsitzender des Kuratoriums „Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen“ (ehrenamtlich) ab Januar 2018
  • Mitglied im Beirat „GlückAuf Zukunft“ der RAG-Stiftung (ehrenamtlich), ab 03.07.2017
  • Mitglied im NRW-Landesvorstand „Volksbund Kriegsoperfürsorge“ (ehrenamtlich), ab 08.12.2017
  • Mitglied im Kuratorium „Europäische Stiftung Aachener Dom“ (ehrenamtlich), ab 06.09.2017
  • Mitglied des Kuratoriums „Benediktpreis von Mönchengladbach e.V.“ (ehrenamtlich), ab 24.10.2017
  • Mitglied im Präsidium des NRW-Städte- und Gemeindebund (80 Euro bei Teilnahme an einer Sitzung)
  • Mitglied im Landesvorstand der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) (ehrenamtlich) und im Hauptausschuss der Bundes-KPV (ehrenamtlich)
  • Mitglied im Aufsichtsrat der “Gartenschaupark Rietberg gGmbH” (60 Euro bei Teilnahme an einer Sitzung)
  • Mitglied im Kreis-, Bezirks- und Landesvorstand der CDU sowie geschäftsführenden Landesvorstand der CDU (ehrenamtlich)

Für diese Tätigkeiten erhalte ich grds. kein regelmäßiges Geld, bei Teilnahme an Sitzungen des Präsidiums des Städte- und Gemeindebundes gibt es ein Sitzungsgeld in Höhe von 80 Euro und bei Sitzungen der Gartenschau GmbH 60 Euro.

Im Jahre 2018 habe ich folgende Zahlungen erhalten:
Gartenschaupark: 180 €

(Stand: Februar 2019)

Alle etwaigen Einnahmen werden komplett privat versteuert. Etwaige Vortragstätigkeiten werden ohne Honorar durchgeführt (lediglich Reisekostenerstattung).

 

Eine Vielzahl an Ehrenämtern wurden von mir in der vorherigen fünfzehnjährigen Bürgermeisterzeit wahrgenommen:

Viele positive Arbeitsergebnisse als Bürgermeister in Rietberg sind dank dieser ehrenamtlichen Gremientätigkeiten möglich geworden.

  • Mitglied im Präsidium und in der “Kleinen Kommission” des NRW-Städte- und Gemeindebundes (NRW-StGB) (seit 2004 Stv. Mitglied, ab 2010 ordentl. Mitglied)
    (versteuertes Sitzungsgeld)
  • finanzVorsitzender des Ausschusses für Finanzen und Kommunalwirtschaft des NRW-StGB in Düsseldorf (Mitglied seit 1999, Vorsitzender seit 2004 bis zur MdL-Wahl und dem Wechsel in den Landtag am 17. Mai 2012 (rein ehrenamtlich)
  • Vorsitzender im Ausschuss für Finanzen und Kommunalwirtschaft des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB) in Berlin (seit 2004 Mitglied, seit April 2010 Vorsitzender)
    (rein ehrenamtlich)
  • Stv. Vorsitzender der Auswahlkommission des Landes NRW, ernannt durch Minister MWEBWV Voigtsberger am 12.10.2010 (zuvor von 1997 bis 2011: Vorsitzender der Regionalgruppe Münsterland und  Mitglied im Landesvorstand (ab 1997) der AG Historische Stadtkerne des Landes NRW) (rein ehrenamtlich)
  • Ordentliches Mitglied im Verwaltungsrat der Westfälischen Versorgungskasse Münster (wvk) für den NRW-StGB seit Ende 2009 bis zur MdL-Wahl und dem Wechsel in den Landtag am 17. Mai 2012 (rein ehrenamtlich)
  • Ordentliches Mitglied im Verwaltungsrat der Gemeindeprüfungsanstalt des Landes NRW (GPA.NRW) für den NRW-StGB seit April 2010 bis zur MdL-Wahl und dem Wechsel in den Landtag am 17. Mai 2012 (rein ehrenamtlich)
  • Mitglied der Lenkungsgruppe im NRW “Netzwerk Klimakommunen” in Düsseldorf (seit 2008) bis zur MdL-Wahl und dem Wechsel in den Landtag am 17. Mai 2012 (rein ehrenamtlich)
  • Mitglied in der Gesellschafterversammlung der kreiseigenen proWirtschaftGT seit Gründung der Gesellschaft bis zur MdL-Wahl und dem Wechsel in den Landtag am 17. Mai 2012 (rein ehrenamtlich)
  • Mitglied im Fachbeirat “Tourismus” der OWL Marketing bis zur MdL-Wahl und dem Wechsel in den Landtag am 17. Mai 2012 (rein ehrenamtlich)
  • Vorsitzender im Verwaltungsrat, im Risikoausschuss und im Bilanzprüfungsausschuss der Sparkasse Rietberg seit 1997 (versteuertes Sitzungsgeld)
  • Mitglied im Institutsausschuss des Studieninstitutes für kommunale Verwaltung in Westfalen bis zur MdL-Wahl und dem Wechsel in den Landtag am 17. Mai 2012 (rein ehrenamtlich)
  • Vorsitzender Gesellschafterversammlung und Aufsichtsratsvorsitzender der Gartenschaupark Rietberg GmbH bis zur MdL-Wahl und dem Wechsel in den Landtag am 17. Mai 2012, danach weiterhin Aufsichtsratsmitglied (versteuerte Aufwandsentschädigung)
  • Bürgerstiftung Rietberg: Vorstandsvorsitzender (& Gründer) bis zur MdL-Wahl und dem Wechsel in den Landtag am 17. Mai 2012 (rein ehrenamtlich)
  • Stiftung der Sparkasse Rietberg: Vorsitzender des Kuratoriums (rein ehrenamtlich)
  • Stiftung der Rietberger Wirtschaft: Mitglied im Kuratorium bis zur MdL-Wahl und dem Wechsel in den Landtag am 17. Mai 2012 (rein ehrenamtlich)
  • Vorsitzender des Fördervereines “Gartenschaupark Rietberg e.V.” seit 2009 (rein ehrenamtlich)
  • Schulverbandsvorsteher Zweckverband Martinschule Rietberg-Verl (Förderschule für Lernbehinderte und Erziehungshilfe) seit 1997 bis zur MdL-Wahl und dem Wechsel in den Landtag am 17. Mai 2012 (rein ehrenamtlich)